Instagram-Foto: Latex statt Blaumann: So wirbt Sophia Thomalla für ihr Start-up

Das war schon eine kleine Überraschung: Mitte November wurde bekannt, dass Sophia Thomalla unter die Investoren geht und ausgerechnet in die Baubranche einsteigt. Die 30-Jährige hat sich nach Angabe der „FAZ“ mit einem „hohen sechsstelligen Betrag“ in das ostwestfälische Start-up Schüttflix eingekauft, das eine digitale Plattform bereitstellt, die Produzenten, Spediteure und Kunden zusammenführt.Wieso sie gerade in diese Branche investiert? Dafür hatte die Tochter von Schauspielerin Simone Thomalla eine plausible Erklärung: vegane Kaffeeläden finde sie einfach unsexy. Geplant war der Einstieg nicht: Eigentlich war das Model lediglich als Markenbotschafterin für die Firma angefragt worden. Dann war sie jedoch von dem Konzept so begeistert, dass sie gleich Teilhaberin wurde.Sophia Thomalla posiert für KalenderAls Markenbotschafterin fungiert Thomalla dennoch: Regelmäßig wirbt sie auf Instagram für die Bauschutt-Plattform – mit aufreizenden Fotos. Im Dezember ließ sie sich sogar für einen Kalender ablichten. „Zum Jahresende starten wir mit einem hochwertigen Bauarbeiter-Kalender für 2020, der sich gewaschen hat!“, verkündete sie damals auf Instagram – und ergänzte: „Wie sagt man so schön? Jeden Tag einen neuen Schüttstorm!“Immer wieder postet sie seither Häppchen aus dem Shooting mit der Hamburger Fotografin Andra. So auch an diesem Donnerstag:Darauf stellt die 30-Jährige den Start bei einem Formel-1-Rennen nach: In knallenger Latexhose winkt sie mit einer schwarz-weiß-karierten Fahne – anstelle der Rennboliden warten zwei Bagger auf den Startschuss. „Tag someone who likes it fast“ – markiere jemanden, der es schnell mag, hat Sophia Thomalla dazu geschrieben. Eine Aufforderung, der viele ihrer Follower nachkamen. Schauspielerin Ursula Karven und Modedesigner Michael Michalsky antworten mit Feuer-Emojis.Quellen: Instagram, „FAZ“

KategorienAllgemein