Palindromischer Tag: 02.02.2020 – warum das heutige Datum historisch ist

Heute ist ein ganz besonderer Tag – ein Tag, den es so hundert Jahre nicht wieder geben wird. Denn der 02.02.2020 ist ein sogenannter „palindromischer“ Tag, ein Tag, bei dem man das Datum auch rückwärts lesen kann. Das altgriechische „palindromos“ heißt so viel wie „rückwärts laufend“. Palindrome lassen sich mit Daten und Wörtern bilden, dabei reicht es übrigens nicht, dass man die Kombination auch rückwärts lesen kann, sie muss auch den identischen Sinn behalten.Jede Menge Palindorme bei den Wörtern Unter den Wörtern gibt es jede Menge Palindrome, sogar komplizierte Begriffe lassen sich rückwärtslesen:OttoHannahRentnerReittierRegallagerKünstler basteln auch ganze Sätze, die sich retour lesen lassen: Aus „Erika feuert nur untreue Fakire“ wird dann allerdings nur ein Palindrom zweiter Ordnung, denn der Sinn wird im Rückwärtsgang verändert: „Die Liebe ist Sieger; rege ist sie bei Leid“.Lange WartezeitDie Palindrom-Daten sind dagegen sehr selten. Seit dem letzten Palindrom musste man immerhin 909 Jahre warten, bis endlich der 02.02.2020 gekommen war. Es ereignete sich nämlich im Mittelalter – damals war es der 11.11.1111. Falls Sie vergessen haben, was damals passierte: Im Jahr 1111 wurde Heinrich V. zum Kaiser gekrönt. Auf das nächste Palindrom müssen wir nicht ganz so lange warten. Es steht quasi unmittelbar bevor, schon in 101 Jahren ereignet sich das Zahlenwunder am 12.12.2121. Danach muss man allerdings sehr geduldig sein. Bis zum 03.03.3030 dauert es wieder 909 Jahre.Die Amerikaner haben übrigens nicht so viel Zeit. Sie lassen die Ziffern für Jahrtausend und Jahrhundert bei den Datumsangaben meist weg, diese Reduktion treibt die Zahl der Palindrome nach oben. Eigentlich wäre der 02.02.2020 der ideale Tag zum Heiraten, wenn die Standesämter nicht am Sonntag geschlossen wären. Die kleinere Lösung ist aber noch ein paar Stunden möglich: Kurzentschlossene können sich an diesem historischen Tag verloben.

KategorienAllgemein