Prominenter russischer Historiker gesteht Mord an junger Geliebter

Der prominente russische Historiker Oleg Sokolow hat gestanden, eine ehemalige Studentin getötet und anschließend zerstückelt zu haben. „Er hat seine Schuld zugegeben“, sagte Sokolows Anwalt Alexander Potschuew am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP. Sokolow war am Samstag bei dem Versuch festgenommen worden, die Leichenteile der jungen Frau, die auch seine Geliebte war, im Fluss Moika in St. Petersburg zu versenken.

KategorienAllgemein