Putin begnadigt bei Netanjahu-Besuch wegen Drogenhandels verurteilte US-Israelin

Kurz vor einem Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu hat Russlands Staatschef Wladimir Putin eine wegen Drogenhandels verurteilte US-Israelin begnadigt. Naama Issachar flog am Donnerstag mit Netanjahu nach Hause – für den Ministerpräsidenten ein enormer Publicity-Erfolg vor den anstehenden Wahlen. Die 26-Jährige war in Russland wegen Drogenhandels zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. In Israel hatte das Urteil für viel Aufruhr gesorgt.

KategorienAllgemein