Taucher bergen hunderte Flaschen Cognac und Schnaps aus 1917 gesunkenem Schiff

Ein schwedisches Taucher-Team hat in der Ostsee aus einem Schiffswrack aus dem Ersten Weltkrieg hunderte Flaschen mit Hochprozentigem geborgen. Aus dem Dampfschiff der „Kyros“, das 1917 von einem deutschen U-Boot versenkt worden war, wurden Ende Oktober 600 Flaschen Cognac und 300 Flaschen des Kräuterlikörs Bénédictine ans Tageslicht befördert, teilte Ocean X, ein auf die Bergung von Alkohol aus Schiffswracks spezialisiertes Unternehmen, am Donnerstag mit.

KategorienAllgemein